skip to Main Content

Wörterbuch der Theaterpädagogik (erschienen 2003)

Vaßen, Florian

Geb. 1943. Dr. phil. Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hannover. Studium der Germanistik, Romanistik, Philosophie und Geschichte in Frankfurt a. M., Aix-en-Provence und Marburg; seit 1984 Vorsitzender der Gesellschaft für Theaterpädagogik Niedersachsen; 1986 Mitbegründer des Literaturrates Niedersachsen; 1996 Gastprofessor an der Universidade de São Paulo; Leiter der ,Arbeitsstelle Theater – Theaterpädagogik‘ an der Universität Hannover; seit 2000 Vorsitzender der Lenkungsgruppe des Ergänzungsstudiengangs ,Darstellendes Spiel‘ für das Lehramt an Gymnasien; Mitbegründer und Mithg. der einzigen wissenschaftlichen thp Zs. Korrespondenzen. Schwerpunkte: für die Profilierung der ThP wichtige Forschungen, Publikationen und Lehrveranstaltungen  u. a.  zum → Lehrstück,  zu → Bertolt Brecht und Heiner → Müller sowie zu einer Verbindung von theaterpraktischen, gestisch-körperlichen und literaturwissenschaftlichen, sprachlich-kognitiven Methoden.

Vaßen, Florian/Koch, Gerd/Steinweg, Reiner (Hg.): Assoziales Theater. Spielversuche mit Lehrstücken und Anstiftung zur Praxis. Köln 1984; Ders./Hoffmann, Klaus (Hg.): Theater und Schule. Materialien und Konzepte. Hannover 1995; Ders./Schmidt, Ingo (Hg.): Bibliographie Heiner Müller. 2 Bde. Bielefeld 1993–1996; Ders./Hentschel, Ingrid/Hoffmann, Klaus (Hg.): Brecht & Stanislawski und die Folgen. Anregungen für die Theaterarbeit. Berlin 1997; Ders./Koch, Gerd/Naumann, Gabriela (Hg.): Wechselspiel: KörperTheaterErfahrung. Frankfurt a. M. 1998; Ders./ Gellert, Inge/Koch, Gerd (Hg.): Massnehmen. Bertolt Brecht/Hanns Eislers Lehrstück DIE MASSNAHME. Kontroverse – Perspektive – Praxis. Berlin, Köthen 1999; Ders./ Naumann, Gabriela/Koch, Gerd (Hg.): Ohne Körper geht nichts. Berlin, Milow 2000; Ders./Porrmann, Maria (Hg.): Theaterverhältnisse im Vormärz. Jahrbuch 2001. Bielefeld 2002.

MARIANNE STREISAND

Ein Service des Deutschen Archiv für Theaterpädagogik · DATP
und des Schibri Verlags
Back To Top