skip to Main Content

Wörterbuch der Theaterpädagogik (erschienen 2003)

Mirbt, Rudolf

1896–1974. Mitbegründer und einer der Hauptträger der sog. Laienspielbewegung. Schrieb eigene Stücke und gab verschiedene Laienspielzeitschriften heraus. 1923–39 Herausgeber der Münchener Laienspiele, seit 1947 der Bärenreiter-Laienspiele. Sein Zugang zum Darstellenden Spiel führt über die Sozialpädagogik; Auseinandersetzungen mit menschlichen Haltungen sind für ihn Spielanlässe.

Möglichkeiten und Grenzen des Laienspiels. München 1928; Von der eigenen Gebärde. Ein Laienspielbuch in 26 Beispielen. München 1951; Laienspiel und Laientheater. Vorträge und Aufsätze aus den Jahren 1923–1959. Kassel u. a. 1960. Mirbt, Rudolf/Gentges, Ignaz/Leibrandt, Reinhard/ Sasowski, Bruno (Hg.): Das Laienspielbuch. Berlin 1929. Amtmann, Paul/Kaiser, Hermann (Hg.): Darstellendes Spiel. Jugendspiel, Schulspiel, Volksspiel, Freilichtspiel, Studentenbühne, Amateurtheater. Kassel, Basel 1966; Kaiser, Hermann (Hg.): Begegnungen und Wirkungen. Festgabe für Rudolf Mirbt und das deutsche Laienspiel. Kassel, Basel 1956.

GABI BEIER

Ein Service des Deutschen Archiv für Theaterpädagogik · DATP
und des Schibri Verlags
Back To Top