skip to Main Content

Wörterbuch der Theaterpädagogik (erschienen 2003)

Broich, Josef

Geb. 1948. Studium der Betriebswirtschaft, Pädagogik, Soziologie und Psychologie. Sein Interesse gilt der spielpädagogischen Praxis mit unterschiedlichen Zielgruppen, aus der heraus seine zahlreichen Spielbücher entstanden. Vorsitzender der Rheinischen AG Spiel und Theater (RAST) in Köln.

Rollenspiele der Erwachsenen. Anleitungen und Beispiele für Erwachsenenbildung, Sozialarbeit, Schule. Reinbek 1980; Spiel- und Theaterpädagogik. Systematischer Literaturnachweis und Beratungsdokumentation 1975 bis 1981. Bibliographisches Handbuch zu Spiel, Theater, Kultur mit Nachweis der Bezugsquellen, Medienverleiher, Spielgruppen. Duisburg 1981; Erwachsenwerden. Szenen und Spiele für die Gruppenarbeit. Gelnhausen 1983; Sprachspiele. Gruppenspiele mit Körper und Stimme. Köln 1993; Phantasiespiele für Gruppen. Über einhundert neue Spiele zu Bewegung, Körper, Kontakt. Köln 1994; Spiel-Bibliographie. Bibliographisches Handbuch zu Spiel, Bewegung, Animation. 2 Bde. Köln 1995–1998; Entspannungsspiele. Köln 1998; Körper- und Bewegungsspiele. Über einhundertdreißig Gruppenspiele. Köln 1999; Rollenspiel-Praxis. Vom Interaktions- und Sprachtraining bis zur fertigen Spielvorlage. Köln 1999.

Broich, Josef (Hg.): ABC der Theaterpädagogik 2. Systematischer Dokumentationsnachweis der Theatergruppen, Amateurtheatervereine, Freilichtbühnen, Fachverbände, Spielberatungsstellen, Fortbildungsträger im deutschsprachigen Raum. Köln  2003.

GABI BEIER

Ein Service des Deutschen Archiv für Theaterpädagogik · DATP
und des Schibri Verlags
Back To Top