skip to Main Content

Wörterbuch der Theaterpädagogik (erschienen 2003)

Unternehmenstheater

U meint den nutzerorientierten Einsatz verschiedener Formen des Theaters im Unternehmens- und Organisationskontext, z. B. zur Verbesserung von Unternehmenskultur, Selbstmanagement, Motivation und zum Ermöglichen sog. flacher Hierarchien. U kennt keine eigene Methode. Die im U genutzten Methoden reichen vom interaktiven Improvisations- und → Mitspieltheater über das Aufnehmen von Ideen des → Forumtheaters Augusto Boals bis zur → Inszenierung nach (eigenen oder fremden) Textvorlagen. Es können aber auch ergänzende Methoden aus anderen Kommunikationsdisziplinen (Beratung, Training, Mediation) herangezogen werden. Das → Rollenspiel ist seit den 1950er Jahren eine im Wirtschaftskontextweit verbreitete Methode, die (auch) aus dem Theater stammt. U geht mittlerweile weit darüber  hinaus.

Den Begriff U etablierte das erste ,Forum Business Goes Theater‘, das 1997 in Hof (Bayern) stattfand. Der zu dieser Zeit noch synonym genutzte Begriff ,Businesstheater‘ ließ sich 1997 von einem Anbieter markenrechtlich schützen und verlor dadurch seine Allgemeingültigkeit. Ein weiterhin genutzter Begriff ist der des ,bedarfsorientierten Theaters‘.

Mittlerweile gibt es einige hundert U-Anbieter im deutschsprachigen Bereich. Es gibt reine U-Anbieter, Agenturen, die U als eine Dienstleistung neben anderen bieten und Unternehmensberater, die U-Leistungen nutzen. Teams der U-Anbieter bestehen aus qualifizierten Schauspielern, Managementtrainern und Organisationsentwicklern.

Die erste wissenschaftliche Fassung des U findet sich bei den Betriebswirtschaftlern Schreyögg u. a.; einen umfassenden, praxisorientierten Einblick liefern Flume, Berg, Markus/Orthey, Frank Michael/Ritscher, Jörg: Unternehmenstheater interaktiv. Weinheim 2002; Flume, Peter/Hirschfeld, Karin/Hoffmann, Christian: Unternehmenstheater in der Praxis. Wiesbaden 2001; Schreyögg, Georg/Dabitz, Robert: Unternehmenstheater. Wiesbaden 1999.

CHRISTIAN HOFFMANN

Arbeitertheater – „Didaktisches Theater“ – Kommunikationstraining – Planspiel – Übungsfirma – Zielgruppe

Ein Service des Deutschen Archiv für Theaterpädagogik · DATP
und des Schibri Verlags
Back To Top