skip to Main Content

Wörterbuch der Theaterpädagogik (erschienen 2003)

Theaterpädagogischer Dienst

Der TD versteht sich als ein ambulantes (finanziell ungesichertes) Angebot, das eine Brücke zwischen der Welt des Theaters und dem vor allem jungen Publikum schlägt. Mit dem ersten 1998 in Berlin gegründeten und bis heute einzig gebliebenen TD wurde ein dem Museumspädagogischen Dienst, der seit zwanzig Jahren kunstvermittelnd arbeitet, nachgebildetes Angebot geschaffen: Einführung ins Handwerk als ZuschauerInnen, Vermittlung eines aufgeschlossenen Theaterverständnisses und Begeisterung generell für das Theater zu wecken. Das geschieht mittels eines sog. Drei-Säulen-Programms, das sich an Schulklassen (ab 8. Klasse) wendet:

Inszenierungsbegleitende Angebote, wobei aktuelle → Inszenierungen der Bühnen spielpraktisch vor- oder nachbereitet werden; Dramatik im Unterricht zeigt Wege von bewährter Dramatik zur szenischen Umsetzung in lebendiges Bühnengeschehen auf; Allgemeine Workshops zu Themenfeldern wie ,Bretter, die die Welt bedeuten‘ oder ,Einstieg Oper‘ sollen Neugier auf Kunstgattungen wecken und das Interesse für theatrale Ausdrucksmittel fördern.

Im Zentrum solcher vierstündigen Workshops stehen sinnliche Erkundungen mit Spiel und Darstellung, Raum und Kostüm, Text oder Musik. Durch assoziatives Arbeiten, Einbindung vergleichbarer Situationen von heute wird ein Zugang zum Stück bzw. Thema verschafft, und die selbstgemachten Erfahrungen, die durch Körper, Kopf und Gefühl lebendig werden, sind erste kreative Schritte zur Entwicklung einer ,Zuschaukunst‘ (vgl. Brecht 710). Für LehrerInnen werden Fortbildungsmöglichkeiten geboten.

Ab Januar 2002 gibt es das ,Theater des Monats‘, wo jeden Monat mit einem anderen Theater eine intensive Zusammenarbeit besteht und neben den gemeinsam entwickelten thp Workshops auch Gesprächsangebote, Bühnenführungen, Proben- und Generalprobenbesuche offeriert werden.

Brecht, Bertolt: Gesammelte Werke in 20 Bdn., Bd. 16. Frankfurt a. M. 1967; Trobisch, Nina/Cieslik, Claudia: TheaterLeben. Schul- und Theaterjahr 2000/2001. In: MD Berlin Theaterpädagogischer Dienst 2000.

ANJA SCZILINSKI

Ein Service des Deutschen Archiv für Theaterpädagogik · DATP
und des Schibri Verlags
Back To Top