skip to Main Content

Wörterbuch der Theaterpädagogik
Müller-Poland, Rudi

(auch  Müller, Rudi)

1924–1997. Kunst- und Theaterpädagoge, Regisseur. Schultheaterprojekte und -produktionen seit 1947. Regte 1954 die Musischen Wochen der Berliner Schulen an, die er 1958–64 mitorganisierte. 1965 Gründung der Perpendikel-Theaterwerkstatt für Schüler und Studenten, vermutlich eine der ersten Freien Gruppen in Westberlin. 1974–76 curriculare Vorbereitungen  für  das  Fach Darstellendes  Spiel  in  der gymnasialen Oberstufe, ab 1977 Leiter der Lehrerweiterbildungskurse für dieses Fach. 1979 Gründung des Arbeitskreises Darstellendes Spiel in der Schule (Westberlin). 1981 Gründungmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft für das Darstellende Spiel in der Schule. Ab 1984 Honorarprofessor an der Hochschule (jetzt Universität) der Künste, Berlin.

Spiel und Theater als kreativer Prozeß. Theaterpädagogische Grundlagen und Verfahren. Exemplarische Beispiele kreativer Theaterarbeit. Berlin 1972; Aufgaben der Regie. In: Giffei, Herbert (Hg.): Theater machen. Ein Handbuch für die Amateur- und Schulbühne. Ravensburg 1982; Darstellendes Spiel als Unterrichtsfach der gymnasialen Oberstufe. In: Giffei, a.a.O. Müller, Rudi (Hg.): Wie beginnen wir ein Theaterprojekt? Praktische Untersuchungen möglicher Verfahren. Berlin 1982. Gail, Nöck: A message for you, Rudi. In: Korrespondenzen, 1998,  H. 31.

GABI BEIER

Ein Service des Deutschen Archiv für Theaterpädagogik · DATP
und des Schibri Verlags
Back To Top